Zurück / Fenster Schliessen
Kathi - Disco 2003

 

Was gibt es besseres als eine ca. 3 monatige Auftrittspause mit einem Konzert mitten in der Fasnacht zu beenden? An der Fasnacht herrscht einfach immer eine ausgelassene und super Stimmung und ist bestimmt eine der geilsten Zeiten im Jahr. Genau auf diesen Zeitpunkt traf die Kathi - Disco 2003 und das ganz bestimmt mit Absicht.

Angefragt wurden wir für diesen Auftritt schon am "Rock am See" in Konstanz mit der Bedingung, dass wir ein Lied der Toten Hosen spielen. Gekommen sind wir, aber soweit ich mich erinnern kann ohne ein Lied der Toten Hosen *g*.

Unsere Vorband war an diesem Abend eine Band aus 5 Girls welche zur Zeit noch das Kathi besuchen, von Whooping Cough. Sie feierten an diesem Abend ihre Premiere und konnten mit bekanntem Punk die Stimmung anheitzen. Wir kamen dann um ca. 21.45 Uhr auf die Bühne und rockten gleich mit dem Song "Wild Thing" los.

Durch die 3-monatige Pause waren wir richtig geladen und gingen ab wie die Feuerwehr aber bestimmt nicht ohne Hilfe des Publikums. In einer Mädchenschule können wir kein Circlepits oder einen riesen Pogo erwarten aber das Kathi ist ja für seine Sängerinnen bekannt.

Ich glaube, dass bisher noch nie so mitgesungen wurde wie an diesem Abend. Bei Songs wie "Knocking on heavens door" oder "Bro Hymn" brauchte Marc nur noch das Mikrophon in die Menge zu halten und der Song lief ohne Unterbruch weiter. Es war überwältigend, eine ganze Menge von ca. 400 Leuten singen zu hören!

Greetz The Rum Runners

by Adrian Schmidhauser